Kategorie-Archiv: Uncategorized

Die Hauptstadt des Juras

Bild des Tages 21. April 2019:

Das Wappen des Bistums Basel prangt noch immer am Schloss von Porrentruy. Es war der Sitz des Basler Fürstbischofs. Deshalb war Pruntrut (auf deutsch) jahrhundertelang die Hautstadt des Bistums und dadurch auch des Jura. Nach der heutigen Kurzetappe entlang der Allaine ist ein Spaziergang durch die adrette Altstadt im Mittelpunkt gestanden.

Mehr über die Allaine auf:

http://www.fluss-frau.ch/allaine.html

Zurück zur Startseite:

http://www.fluss-frau.ch

Der Fluss der Ajoie

Bild des Tages 11. April 2019:

In der Schule lernte ich über den Pruntruter Zipfel, der den äussersten Zipfel der Schweiz bzw. des Kantons Jura darstellt. Heute wird das Gebiet vornehm Ajoie genannt. Die Allaine ist der Fluss der Ajoie. Hier auf dem Bild verlässt sie die Schweiz. Das Gebäude rechts ist das Schweizer Zollhaus und die Häuserzeile links die letzte der Schweiz. Dazwischen sieht man dahinter die ersten Häuser des französischen Delle.

Mehr über die Allaine:

http://www.fluss-frau.ch/allaine.html

Zurück zur Startseite:

http://www.fluss-frau.ch

Wovor sich die Stadt Zürich fürchtet

Bild des Tages 8. April 2019:

Die Stadt Zürich fürchtet sich vor dem Bersten des Sihlsee-Staudamms Dafür gibt es einen speziellen Sihlsee-Sirenen-Wasseralarm und Notfallpläne. Schon als Schulkinder lernten wir diese Gefahr kennen. Zu dieser Totalsicht der Talsperre von unten bzw. dem Tal her gibt es keinen Zugang via Strasse oder Wanderweg. Ich habe den Fotostandort leicht abseits des Wanderweges von Egg nach Einsiedeln gefunden und freue mich, diesen seltenen Blick bieten zu können.

Mehr über die Sihl auf:

http://www.fluss-frau.ch/sihl.html

Zurück zur Startseite:

http://www.fluss-frau.ch

Sihlsprung – Sihlmatt Umweg

Bild des Tages 30. März 2019:

Wer von Sihlbrugg aus (oder auch Neuheim) via Sihlsprung zur Sihlmatt mit dem beliebten Fischrestaurant wandern will, muss wegen des Felssturzes zwischen der Eisenbrücke beim Sihlsprung und der Sihlmatt einen Umweg von mehr als einer Stunde gehen. Siehe Karte oben. Ich habe dies am 30. März 2019 gemacht und im Sihl-Logbuch beschrieben. So kann in einer Tages-Wanderung beides erlebt werden, Sihlsprung wie Sihlmatt oder Ausdauernde können von Sihlbrugg bis Hütten den Sihluferweg absolvieren.

Mehr über die Sihl auf:

http://www.fluss-frau.ch/sihl.html

Zurück zur Startseite:

http://www.fluss-frau.ch

Luftiger Vogorno-Höhenweg

Bild des Tages 16. März 2019:

Ich setze meinen Weg auf der östlichen Seite des Vogorno-Stausees fort. Der Höhenweg hat es in sich. Es kommen noch mit Ketten oder Stahlseilen gesicherte Stellen. Ich komme danach durch die pittoresken Tessiner Dörfer, die ich auf meiner Route 2017 via Mergoscia auf der Gegenseite von Ferne gesehen habe.

Mehr über die Verzasca:

http://www.fluss-frau.ch/verzasca.html

Zurück zur Startseite:

http://www.fluss-frau.ch

James Bond Blick

Bild des Tages 11. März 2019:

Die Verzasca lässt mich nicht los. Ich nutze die ruhige Zeit ausserhalb des Touristenrummels, um neben der bereits gelaufenen Route via Contra und Mergoscia nach Corippo auf der Westseite der Verzasca und des Stausees von Vogorno die östliche Route aufzuzeigen. Die heutige Kurzetappe führt mich von Tenero zur Krone der Staumauer, von der James Bond im Film Golden Eye seinen berühmten Bungee Jumping Sprung in die Tiefe machte.

Mehr über die Verzasca auf:

http://www.fluss-frau.ch/verzasca.html

Zurück zur Startseite:

http://www.fluss-frau.ch